Logo: Uwe Sondermüll & Recycling GmbH

Abwasserbehandlung mit mobilen Ionenaustauschern

Bild: Abwasserbehandlung mit mobilen Ionenaustauschern, UWE Sondermüll & Recycling GmbH, Abwasserbehandlung mit mobilen IonenaustauschernDie UWE Sondermüll & Recycling GmbH bietet ihren Kunden ein kostengünstiges und robustes mobiles Ionenaustauschersystem an (Kauf oder Miete), dessen Einsatztauglichkeit bereits unter "rauhen" Praxisbedingungen nachgewiesen werden konnte.

Der Kunde erhält ein oder mehrere Ionenaustauschermodule, bestehend aus jeweils vier Harzkassetten, Pumpe, Vorlagebehälter und entsprechender Peripherie.

In jeder Kassette befinden sich, je nach eingesetztem Harztyp, zwischen 11 und 14 Liter Ionenaustauscherharz. 

Die beladenen Harzkassetten können am Einsatzort in kürzester Frist gewechselt (Schnellspannvorrichtung) und durch frisch regenerierte Kassetten ersetzt werden. Der Beladungszustand der Ionenaustauscherkassetten kann durch den Einsatz von Indikatorharzen optisch gut verfolgt werden.

Die beladenen Ionenaustauscher werden in mitgelieferten Transportverpackungen in die zentrale chemisch/ physikalische Behandlungsanlage der UWE Sondermüll & Recycling GmbH geschickt und mit Hilfe einer dort befindlichen Regeneriereinrichtung regeneriert.

Die Aufarbeitung der Regenerate erfolgt in der chemisch/physikalischen Behandlungsanlage vorzugsweise über die vorhandenen Elektrolysezellen. Damit kann eine hochwertige Verwertung der schwermetallhaltigen Abfälle gemäß §§ 4 und 5 Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz behördlich anerkannt sichergestellt werden.

Letztlich fallen dabei die Buntmetalle (insbesondere Nickel und Kupfer) in Form von vermarktbaren Metallblechen an; die Regeneriersäuren werden zurückgewonnen und wieder eingesetzt. Damit kann der galvanische Betrieb für seine Abfälle eine hochwertige Verwertung bei gleichzeitiger Stoffkreislaufschließung nachweisen und eigene Kapazitäten für die Abwasserbehandlung einsparen, was im Einzelfall bis zur "abwasserfreien" Galvanik führen kann.

Für den Transport der Säule und der Wechselkassetten sowie die Inbetriebnahme und Betreuung der kompletten Einrichtung steht Ihnen die UWE Sondermüll & Recycling GmbH selbstverständlich jederzeit gern zur Verfügung. Die Regenerierung der Ionenaustauscherharze wird, falls der Anwender nicht eine eigene Regeneriereinrichtung erwirbt, ohnehin von der UWE Sondermüll & Recycling GmbH übernommen.

Weitere Informationen finden Sie hier »

© UWE-Sondermüll & Recycling GmbH · Am Steinbruch 2 · D-04425 Taucha · Tel. +49- (0) 34 298 / 35 121 Internet: www.uwe-sondermuell.de